15 Bewertungen auf kundennote.com

Ohne Qual zur Topform? Fit werden bzw. bleiben, ohne bewusst Sport zu machen? Wie können Sie sich im Alltag zu einer besseren Fitness verhelfen? Es ist erstaunlich, aber wahr: Alltägliche Aktivitäten können Fett verbrennen und Ihnen neue Power für die täglichen Herausforderungen liefern. Es zeigt sich eine nachhaltig positive Auswirkung auf Ihre Gesundheit – bereits bei körperlicher Aktivität mit eher geringer Intensität. Wir zeigen Ihnen, warum das so wichtig ist und was Sie konkret dafür tun können. Bringen Sie mehr Bewegung in den Ihren Alltag!

MEHR Bewegung – vor der Arbeit!

Sie können bereits am Morgen vor der Arbeit etwas für Ihre Fitness und für das Wohlbefinden Ihres Körpers tun. Vor dem Aufstehen ist Bett ausgiebig dehnen und strecken bzw. räkeln? JA, tun Sie das! Nun wissen Sie auch, warum Katzen das so gerne machen. Nach dem Aufstehen können Sie sich auch im Stehen strecken und leicht bewegen, z.B. Schultern, Beine und Arme.

Auf dem Weg zur Arbeit gibt es auch eine Vielzahl an Möglichkeiten, um den Alltag fitter zu gestalten: Wenn möglich, fahren Sie mit Fahrrad! Bei Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel steigen Sie schon eine Station früher aus und laufen Sie den Rest der Strecke. Wenn Sie mit dem Auto fahren: Parken Sie etwas abseits und laufen Sie ein kleines Stück. In der Arbeit angekommen: Nehmen Sie statt dem Aufzug immer die Treppe! Wem das Treppensteigen zu anstrengend ist, der hat bereits ein Warnsignal bekommen und damit noch einen Grund mehr, etwas für die Fitness im Alltag zu tun.

MEHR Bewegung – während der Arbeit!

Wenn Sie telefonieren oder Nachdenken, stehen Sie doch auf und laufen Sie ein wenig herum – solange es Ihre Kollegen nicht stört. Bringen Sie gewisse Nachrichten und Botschaften selbst vorbei, anstatt zu telefonieren oder eine E-Mail an einen Kollegen zu schicken. Vielleicht können Sie auch Besprechungen mit einem kleinen Spaziergang verbinden? Wer in Bewegung bleibt und sich dazu mit einer Portion Sauerstoff versorgt, ist gleich viel kreativer. Gestalten Sie Ihren Arbeitsplatz so, dass Sie auch für Kopieren oder Drucken ein paar Schritte gehen müssen.

Auch in der Mittagspause können Sie Bewegungsmöglichkeiten nutzen. Vielleicht können Sie den Weg in die Kantine mit einem Spaziergang verbinden? Nach dem Essen könnten Sie z.B. auch eine Runde zu Fuß gehen.

MEHR Bewegung – am Feierabend und in der Freizeit!

In einem Sportverein eine bestimmte Sportart auszuüben ist wohl der logischste Weg. Doch es gibt noch andere Möglichkeiten: Verabreden Sie sich mit Freunden oder Kollegen zu gemeinsamen sportlichen Aktivitäten. Natürlich geht das auch alleine: Joggen im Park oder Fitnessübungen in den eigenen vier Wänden. An Tagen, an denen Sie sich keinen Sport vorgenommen haben, könnten Sie zumindest noch eine halbe Stunde spazieren gehen.

MEHR Bewegung im Alltag – Bewusstsein ist wichtig!

Fitness im Alltag kann ein wichtiger Bestandteil Ihres Lebens sein. Wer ihn aktiv gestaltet, tut sich und dem Wohlbefinden nachhaltig etwas Gutes. Eine „erzwungene“ tägliche Sporteinheit ist dabei gar nicht unbedingt nötig. Wichtig ist es, dass man aktiv durch den Alltag geht und sich bewusstmacht, dass einzelne, simpel wirkende Tätigkeiten auf Dauer schon wahre Wunder für die eigene Fitness bewirken können.